Buchbesprechung, Eine kurze Geschichte der Menschheit

Erinnern Sie sich an den Geschichtsunterricht aus der Grund- und Mittelschule? Während Sie sich bei einem Kind vielleicht fragen, warum Sie etwas über Ereignisse erfahren sollten und sie irrelevant erscheinen könnten.

Als Erwachsener konnte ich mich nur an die Entdeckung Amerikas im Detail erinnern 😅. Ich habe nicht mehr Geschichte an der Universität studiert und als Erwachsener umgeben von Technik und Wissenschaft ist dies bereits relevant.

Also gab ich dem Buch Eine kurze Geschichte der Menschheit die Gelegenheit, das von Yuval Noah Harari geschrieben und sogar von Barack Obama, Bill Gates und Mark Zuckerberg gelesen wurde.

Annäherung an die Geschichte aus einer anderen Perspektive;was wir waren, hat uns dahin gebracht, wo wir sind und wohin wir gehen (ausführliches Thema im Homo Deus). Ein tolles Buch 10/10, ich könnte es so zusammenfassen:

  • Die kognitive Revolution: Erinnerungen an unsere Anfänge als Jäger und Sammler und unsere anderen Brüder (wie Neandertaler). Der Anfang imaginierter Realitäten und animistischer Überzeugungen.

  • Die landwirtschaftliche Revolution: Warum ist die Landwirtschaft der größte Betrug der Geschichte? Der Anfang der Überbelegung, der Nahrungsüberfluss und die Sorge um die Zukunft.

  • Die Vereinigung der Menschheit: Wie erreichen wir, dass Millionen unbekannter Homo Sapiens zusammenleben und ihre Auswirkungen? Der Anfang der imaginären Ordnungen; monetär, kaiserlich und religiös.

  • Die wissenschaftliche Revolution: Die Wissenschaftsfinanzierungsschleife. Die Entdeckung neuer Energieträger. Der Anfang des Kredits, der Reinvestition und des kapitalistischen Glaubensbekenntnisses.

Aus dem Hammurabi-Code, was jenseits des Polytheismus liegt, der Romantik, der Definition von Religion, Synkretismus, objektiven Unterschieden zwischen Männern und Frauen, der Psychologie vieler Tiere, des Geldes und seiner dunklen Seite, des Gilgamesch-Projekts, Biochemie, Buddhismus versus moderne liberale Kultur, und noch viele weitere historische Daten.

Endlich eine Reflexion über das Glück als moderner homo sapiens 🤯.